Critical mass, 26. Juli, 18.00 Uhr, ab Ländtor

Heute, Freitag, den 26. Juli, findet wieder die Critical mass statt!

Dann heißt es wieder "Wir sind (auch) der Verkehr". Ab 18.00 h benutzen wir die Straßen der Stadt auf der Fahrzeugspur, denn Gruppen ab 16 Personen müssen/ dürfen auf der Straße fahren. 
Umsteiger auf das Rad schaffen zwar Platz, aber die Fahrradinfrastruktur ist nicht darauf ausgerichtet. Deshalb "Mehr Platz für´s Rad! und wir können auch die Luitpoldbrücke öfter fahren. 

Was ist Critical Mass?

San Francisco war 1992 Geburtsstadt einer Bewegung, die heute unter dem Namen Kritische Masse bekannt ist. Dort fanden sich zum ersten Mal Radfahrerinnen und Radfahrer in großer Zahl zu einer gemeinsamen Radtour durch die Stadt zusammen, um das Fahrrad als überlegenes urbanes Fahrzeug ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu bringen. Die Idee und die Bewegung wurden zum weltweiten Exportschlager. So treffen sich heute am letzten Freitag im Monat Radfahrende überall auf der Welt zu gemeinsamen Radfahrten durch die Städte. Kritische- Masse- Radtouren sind geeignet für die ganze Familie.

Radfahrer*innen treffen sich (meist am letzten Freitag im Monat um 18:00 Uhr) scheinbar „zufällig“ an einem vorher festgelegten Ort und radeln gemeinsam durch die Stadt, frei nach dem Motto: „Wir behindern nicht den Verkehr, wir sind der Verkehr!“ Das Ganze ist offen für alle und unhierarchisch organisiert, d.h., alle dürfen mitbestimmen und es gibt keine „Verantwortlichen.“ Die Tour läuft nach § 27 StVO, d.h. Gruppen von mehr als 15 Radfahrenden Teilnehmender bilden einen geschlossenen Verband und dürfen als solcher auf der Fahrbahn fahren, auch bei einer bestehenden Radwegebenutzungspflicht.

 Wer?: Alle, die gerne Fahrrad fahren (oder das in Zukunft noch tun wollen) und keine Lust mehr haben auf: Staus, Lärm, Feinstaub und Politik für das Auto und vieles mehr!

Warum?: Um einfach eine Radltour durch die Stadt zu machen, um den Autofahrer*innen, der (Verkehrs-)Politik und allen anderen zu zeigen, dass es Radverkehr gibt, um neue Leute kennenzulernen, um sich auszutauschen, oder einfach, um Spaß zu haben.

              

© ADFC Landshut 2019

Fördermitglieder