Zum Weltfahrradtag am 3.6. fordert der ADFC Bayern gute Radabstellplätze und eine Verdoppelung des Budgets für die Förderung des Radverkehrs im Freistaat

[mehr]

Im Rahmen seiner Initiative „Ein Rad-Gesetz für Bayern“ hat der ADFC Bayern sechs Kernforderungen aufgestellt, die eine sichere und entspannte Mobilität für alle und überall in Bayern gewährleisten sollen. Alle Forderungen werden auf https://www.radgesetz-bayern.de/ vorgestellt.

[mehr]

Am Internationalen Tag der Familie bekräftigt der ADFC Bayern seine Forderung nach einem sicheren, komfortablen und durchgängigen Radwegnetz für Radfahrende jeden Alters.

[mehr]
Der Kini auf dem Königsplatz

ADFC-Radsternfahrt lockt 5.000 Teilnehmer*innen auf die Straßen

[mehr]
MdRzA Gruppenbild mit Partnern

Arbeitsweg statt Fitnessstudio

Am 1. Mai startet die bundesweite Mitmachaktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ von AOK und ADFC. Berufstätige aus ganz Deutschland können sich kostenfrei beteiligen, wenn sie zwischen Mai und August an mindestens 20 Tagen den Arbeitsweg auf dem Rad zurücklegen. Im Team oder...

[mehr]
Armin Falkenhein und Bernadette Felsch

Bernadette Felsch ist neue Landesvorsitzende des ADFC Bayern / Delegiertenversammlung beschließt Forderung „Ein Rad-Gesetz für Bayern!“ / ADFC-Landesverband gründet Frauennetzwerk

[mehr]
ADFC-Sternfahrt

ADFC startet mit Fahrrad-Demo und Podiumsdiskussion
in die Radlsaison

[mehr]
Screenshot der Aktions-Website

Fehlende rechtliche Grundlage erschwert konsequente Förderung des Radverkehrs

[mehr]
Die Gewinner von Donautal-Aktiv e.V.

Erster Radtourismus-Award Bayerns durch ADFC Bayern auf der Reise- und Freizeitmesse f.re.e verliehen

[mehr]
Armin Falkenhein (Landesvorsitzender ADFC Bayern) mit Staatsminister Joachim Herrmann

Verdoppelung des Radverkehrsanteils in Bayern nur durch enorme Verbesserungen der Radverkehrsinfrastruktur möglich

[mehr]

© ADFC Landshut 2018

Fördermitglieder